Immer diese Sonntage...

Warum schaffe ich es einfach nicht mehr, mich an einem Sonntag zu entspannen??? Zack ist es da- das Gefühl allein und einsam zu ein. An keinem anderen Tag trifft es mich härter, als an diesem. Dabei weiß mein Verstand ziemlich genau, dass ich weit davon entfernt bin, wirklich einsam zu sein. Vermutlich vermisse ich an diesen Tagen einfach nur Jan und weiß, dass er seine Freundin trifft und nicht erreichbar für mich ist. Irgendwie klingt das verrückt, aber in der Woche trifft es mich nicht so hart. Dabei bin ich momentan ziemlich wütend auf ihn, er verhält sich dermaßen egozentrisch und unreflektiert, dass ich mich fragen sollte, ob er tatsächlich bald 30 Jahre alt wird. Emotional befindet er sich meiner Meinung nach auf der Stufe eines 10 jährigen. Allein für diesen Gedanken schäme ich mich. Wir haben uns darauf geeinigt Freunde zu sein. Aber wird man so körperlich zu Freunden, wie er es letzte Woche getan hat? Für alle Dinge findet er immer eine Begründung- Germanistikstudium sei Dank. Ich bemühe mich wirklich eine gute Freundin zu sein. Ich teile seine Sorgen und höre mir sogar seine Geschichten über seine neue Freundin an. Was ist ihm bloß eingefallen, mir so nah zu kommen. Jetzt liegt meine Gefühlswelt wieder brach. Wrum machen Männer sowas??? Gibt ihm das Macht? Irgendwie fühle ich mich ganz schön schwach, weil ich nicht genug Hintern in der Hose habe, um ihm zu sagen, dass ich sein Verhalten einfach nur scheiße und selbstsüchtig finde. Leider mag ich ihn einfach zu gern und wir sind uns zu vertraut. Mein Ziel ist es, in den nächsten Tagen invisible bei icq zu sein, damit ich mal etwas Abstand bekomme, hoffentlich halte ich das wirklich aus...

9.5.10 19:27

Letzte Einträge: Nacht 2, Heute..., Ein Sonntag, der nicht in der Dpression endete (bisher)

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen